Land und Leute

Geografie
Klima
Kleidung
Staatsform
Bevölkerung
Sprache
Religion
Währung
Masse, Gewichte, Elektrizität
Verkehr
Einreise und Aufenthalt
Sicherheit


 



 

VERKEHR


Strasse: Busse sichern die Verbindung zwischen den Städten im Norden bis in den tiefsten Süden hinein. Es gibt hunderte von verschiedenen Bus-Gesellschaften, mit denen man auch die einsamsten Winkel des Landes bereisen kann. Hier ist es ratsam, sich von den Einheimischen beraten zu lassen. In Santiago gibt es neben der Metro ein dichtes Autobusnetz (Micro), das während der Stosszeiten oftmals überlastet ist. Taxis oder Colectivos (Taxis, die feste Routen befahren) gibt es in Überzahl und sie sind billig.

Schiene: Bahnverkehr für Personen besteht nur noch auf der Strecke Santiago-Chillán. Und in Arica fährt täglich ein Zug in die nächstgelegenste Stadt von Perú, nach Tacna.

Luft: Der Flughafen Santiago - Arturo Merino Benítez (22 km ausserhalb des Zentrums) hat internationale Verbindungen in die ganze Welt. Die nationalen Fluggesellschaften sind LAN und Skyairline.

Schiff: Die bekannteste Schiffverbindung im Süden Chiles ist die Fähre Navimag, die von Puerto Montt nach Puerto Natales und zurück fährt. Diese Fahrt dauert drei Nächte lang und führt durch eine spektakuläre und atemberaubende Fjordlandschaft.